CONTACT US WUNSCHTERMIN ZUR K ON T AK T AUFNAHME
Support- und Instandhaltungsoptimierung mit dem richtigen Condition-Monitoring-System
Datenmonitoring in maritimen Industriezweigen

Industrie 4.0? Das wirft bei vielen Systemintegratoren und Maschinenbauern eher Fragen auf. Wie können diese neuen Technologien für das eigene Unternehmen adaptiert und genutzt werden und was sind die Vorteile? Wir haben uns daher die Firma Pon Power angesehen und wie sie Datenlogging und Online-Monitoring einsetzen, um echten Mehrwehrt für ihre Kunden zu bieten.

 

Ein kundenorientiertes Unternehmen

Pon Power hat die Vision, zu den Besten zu gehören. Die Firma legt sehr viel Wert auf die Bedürfnisse ihrer Kunden über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg – vom Engineering bis zur Instandhaltung. Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte Komplettlösungen und ist in verschiedenen Branchen tätig, unter anderem in der Binnen- und maritimen Industrie, im Gesundheitswesen, im Versorgungsbauwesen, im Transport und in der Logistik. Insgesamt besteht Pon Power aus 80 verschiedenen Unternehmen in 27 Ländern mit mehr als 13.000 Beschäftigten.

 

Online-Monitoring als zusätzlicher Kundennutzen

Customer Support Center: Pon Power Steuerungszentrale

 

Mit Pon Power Insight.com kann zu jedem Cat® Motor, Generator oder Bugstahlruder eine Verbindung über Internet aufgebaut werden, um Maschinen- und Systemperformance zu überwachen. Für das Flottenmanagement ist das eine unverzichtbare und einzigartige Lösung. Zur Datenerfassung und Zwischenspeicherung nutzt Poninsight die Industrierouter „mbNET“ von MB connect line. Die aufgezeichneten Daten, zum Beispiel Kühlfüssigkeitsstand, Zylindertemperatur, Hilfs- und Betriebsflüssigkeitsanzeige oder Temperaturmessung, werden immer dann landwärts gesendet, wenn eine Internetverbindung besteht. Die Kommunikation wird auf den meisten Schiffen per Satellit sichergestellt.

 

Für die Besitzer von Schiffen und Flotten ist ein detaillierter und sorgfältig ausgearbeiteter Instandhaltungsplan ein Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz. Der Ausfall eines Schiffes ist eine kostenintensive Katastrophe und kann ein Unternehmen nachhaltig gefährden. Bei Poninsight können sich die Kunden jederzeit einloggen um Nachrichten, Zustände und Alarme vom System abzurufen. Je nach Report kann dann entschieden werden, ob sofort auf den jeweiligen Alarm reagiert werden muss, oder ob das Ereignis-Management im Rahmen der nächsten geplanten Prüfroutine bearbeitet wird.

Pon Power Insight.com in maritimen Industriezweigen

 

Die Vorteile im Einzelnen:

  • Kompletter Einblick in den Maschinenzustand für höhere Wartungseffizienz
  • Proaktive Planung und operative Steuerung aufgrund von Trend Reports
  • Effizientes Flottenmanagement
  • Kundenspezifische Wartungsverträge. Pon Power übernimmt die gesamte Instandhaltungsplanung und -durchführung
  • Erhöhte Betriebs- und Ausfallsicherheit

 

Das richtige System

Für Pon Power war es nicht einfach den richtigen Partner zu finden, um ein maßgeschneidertes Online-Monitoring-System aufzubauen, das genau die individuellen Kriterien und die Vorgaben an ein zukunftsweisendes System erfüllt. Das vorherige System arbeitete nicht zufriedenstellend. Es bereitete oft Schwierigkeiten die Systeme online zu bringen, oder den Verbindungsaufbau zu halten. Des Weiteren bestanden Schwierigkeiten in der Abstimmung und Kommunikation. Ein Wunsch von Pon Power war es, ihr eigenes Installations- und Datenmanagement Inhouse zu betreiben, um die eigene Produkt- und Innovationsentwicklung integrieren zu können. Für eine neue Partnerschaft suchte Pon Power schließlich die Zusammenarbeit mit der Firma MB connect line, einer der Marktführer im Bereich Fernwartung und Datenmonitoring. Um ihr System effektiv anzubinden nutzten sie den so genannten mbNET MDH850, einen Industrierouter der speziell für die serielle RS232-Kommunikation über Modbus RTU konzipiert ist. Bis heute haben Pon Power mehr als hundert mbNET eingesetzt. Darüber hinaus bieten die Produkte und Lösungen von MB connect line den bestmöglichen Schutz mit dem höchstmöglichen Sicherheitslevel. Die Firma ist mehrfach von unabhängigen Instituten erfolgreich sicherheitstestiert, unter anderem nach BSI Standards. In den Niederlanden wird MB connect line durch die IIOT-Experten von 4S Industrie B.V. vertreten.

Datenlogging durch Pon Power

Durch die Lösungen von MB connect line ist es für Pon Power nun möglich, alle vier Sekunden mehr als 3.000 verschiedene Variablen über die Industrierouter zu loggen. Diese Variablen, wie beispielsweise Ölstands- oder Temperaturanzeige werden in einer CSV-Datei hinterlegt. Jede Maschine hat einen eigenen Ordner auf dem Schiffseigenen FTP-Server, wo die Dateien hinterlegt werden. Alle 15 Minuten werden dann die Daten an den FTP-Server des Unternehmens gesendet. Alarme werden in separaten CSV-Dateien gespeichert, gesendet und werden direkt visualisiert. Die in einem Data Warehouse gespeicherten Daten können über einen Webserver dargestellt werden und stehen prinzipiell jedem Nutzer zur Verfügung. Angestellte von Pon Power können nun beispielsweise den Motorzustand überwachen und die Kunden haben somit jederzeit den Betriebsstoffverzehr der eigenen Flotte unter Kontrolle.

 

Fazit

Mit dem Datenlogging- und Online-Monitoring-System von MB connect line ist Pon Power rundum zufrieden. Durch Einsatz des Systems konnten Wartungskosten und Stillstandszeiten drastisch gesenkt werden. Über alle Führungsebenen hinweg gibt es eine bessere Steuerung und Überwachung des Flottenmanagements und die strategische Integration der Daten führte zu einer verbesserten Wertschöpfung für ihre Kunden und einem stark gestiegenen Return on Assets, besonders in den Bereichen Support, Instandhaltung und Wartung.

Screenshot: Online Monitoring via Pon Power Insight.com

 

Mehr Informationen über Pon Power: http://www.pon-cat.com

Mehr Informationen über 4s Industrie: http://www.4sindustrie.nl